Cevapcici

Everybodys Darling

Kennt Ihr jemanden, der Cevapcici nicht mag? Ich nicht. Die würzigen Hackröllchen, die man in den Zutaten nach Lust und Laune variieren kann, schmecken allen von acht bis achtzig, sind ratzfatz gemacht und können – falls was übrig bleibt – perfekt eingefroren werden. Aber macht euch keine Hoffnung!

Das schaffen 4 Personen:

500 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder halbe-halbe)

1-2 Zwiebeln

1 Ei

2 Knoblauchzehen

1 gestrichener TL Paprikapulver

ca. 1 TL Salz

2 EL Olivenöl

schwarzer Pfeffer

 

Ihr müsst die geschälten Zwiebeln und Knoblauchzehen pürieren oder sehr fein hacken. Dann alle Zutaten bis auf das Olivenöl zu einem glatten Fleischteig kneten. Ein wenig Öl in die Hände geben und etwa 8 cm lange Hackröllchen formen.

Dann gönnt Ihr den Cevapcici ein halbes Stündchen Ruhe. Anschließend grillt Ihr sie auf dem vorgeheizten Grill etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze und wendet sie dabei mehrmals.

Als Beilagen mag ich am liebsten pikante Steak-Sauce, gegrilltes Gemüse und Reis.

Heißer Tipp vom Grillweltmeister: Toll schmecken die Cevapcici auch, wenn Ihr sie aus Lammhack macht und 50g angeröstete Pinienkerne plus eine kleingewürfelte Zucchini mit in den Teig gebt. Ein Ei dazu, dann bindet der Fleischteig trotzdem gut. Probiert es aus!

drucken

 

zurück